Archiv

2020

"Die Trafostation Talacher muss repariert werden"


Artikel über den Stromausfall im Ortsteil Brüttisellen vom 02. Januar 2020 (©Kurier vom 09. Januar 2020)

Download
20200110_Artikel_Kurier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Medienmitteilung: 100. Versammlung des Bezirksfeuerwehrverbands Uster in Wangen-Brüttisellen

Am 24. Januar 2020 fand die 100. Versammlung des Bezirksfeuerwehrverbandes Uster (BFVU) in Wangen-Brüttisellen statt. 12 Helfer der Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen sorgten für einen würdevollen und feierlichen Anlass. 

Alle Mitglieder 13 Feuerwehrorganisationen im Bezirk Uster sind automatisch im BFVU Mitglied. Es fanden sich 104 Aktiv- und 8 Ehrenmitglieder ein. Verschiedene Sicherheitsvorstände konnten sich die Zeit nehmen und der Veranstaltung beiwohnen.  Statthalter Marcel Tanner erläuterte die Einsatzstatistiken und die besonderen Einsätze des letzten Jahres. Kurt Steiner, Leiter Feuerwehr bei der Gebäudeversicherung Kanton Zürich überbrachte Grussworte, welche den Wert des BFVU herausstrichen. Neben der Vernetzung und den Weiterbildungen vertritt der BFVU den Bezirk gegenüber der Gebäudeversicherung und dem kantonalen Verband. Zum 100-jährigen Bestehen trug Tanner einen kurzweiligen und unterhaltsamen Rückblick vor. Auf den Abschluss hin folgte ein Überraschungsauftritt des Duo Ursus & Nadeschkin als Dank an die Feuerwehrleute. 

Der BVFU setzt sich zusammen aus den Feuerwehr Organisationen Dübendorf - WangenBrüttisellen, Egg, Fällanden, Greifensee, Maur, Mönchaltorf, Schwerzenbach, Uster (Stützpunktfeuerwehr), Volketswil und den Betriebsfeuerwehren Flugplatz Dübendorf, Givaudan Dübendorf, Jowa Volketswil und Mettler-Toledo Nänikon+Greifensee. Die Versammlungen finden abwechslungsweise bei einer der dazugehörigen Organisationen statt.  

Download
Medienmitteilung: 100. Versammlung des Bezirksfeuerwehrverbands Uster in Wangen-Brüttisellen
28.01.2020_Medienmitteilung_100-Jahre-BF
Adobe Acrobat Dokument 96.1 KB

2019

Taufe des TLFs am 30.11.2019

Gestern stand Dübendorf im Mittelpunkt der Tanklöschfahrzeug-Taufe. Die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen erhielt eines der modernsten Fahrzeuge. Im Rahmen des Dübendorfer Chlausmärt fuhr das Tanklöschfahrzeug (TLF) als Chlaussack verpackt am Chlausumzug mit, bevor der eigentliche Taufakt startete. Hunderte von Zuschauern hörten gespannt den festlichen Worten des Dübendorfer Stadtrates und Sicherheitsvorstandes Hanspeter Schmid zu. Als dann die Taufgotte das Fahrzeug auf "Ramona" taufte, waren die funkelnden Augen der Feuerwehrangehörigen (AdF) nicht mehr zu übersehen. Die Stadtmusik Dübendorf gab dem Taufakt eine tolle festliche Note. Das lange Warten auf das neue TLF fand gestern ein Ende. Die Feuerwehr Dübndorf - Wangen-Brüttisellen ist stolz auf ihr neues TLF. Dieses ist ein wichtiges Einsatzelement für den Ernstfall und wird daher die AdF zukünftig wirkungsvoll in ihrer Arbeit unterstützen.


Tagesübung vom 19. Oktober 2019

Mitte Oktober war es wieder soweit. 80 AdF der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen rückten zur diesjährigen Tagesübung ein. Auf dem Programm standen diverse Löschtechniken die im Ausbildungszentrum Leutschenbach direkt am Feuer geübt wurden. Ebenso wurde die Kenntnisse beim Hydrantendienst und der Handhabe der Wärmebildkamera vertieft. Als Übungsanlage konnte Dank den Eigentümer des JABE-Towers für die diverse Ausbildungselemente genutzt werden.

Die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen ist für ca 35'000 Einwohner und ca 25'000 Arbeitsplätze in der Stadt Dübendorf und der Gemeinde Wangen-Brüttisellen verantwortlich und rückt durchschnittlich zu 200 Einsätze im Jahr aus.

 

 


Nacht der offenen Tore vom 30. und 31. August 2019

Bei sommerlichen Temperaturen konnte die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen der Bevölkerung ihr Handwerk näherbringen.  Mit viel Begeisterung wurde von Gross und Klein beim Löschen eines Zimmerbrandes oder bei der Rettung eines Patienten mit der Autodrehleiter zu geschaut. Für die kleinen Besucher gab es ein Erinnerungsfoto als Feuerwehrmann oder konnten beim Flori den Umgang mit Feuer kennenlernen.

Am Freitagabend haben die Besucher miterleben dürfen, wenn die Feuerwehr zu einem Ernstfall ausrücken muss.

Die vielen Besucher genossen am Freitagabend bei einer Pizza den lauen Sommerabend oder kamen am Samstagmorgen zum feinen Brunch.

Die Bevölkerung nutzten die Chance, um unsere Feuerwehr besser kennenzulernen und wer weiss, vielleicht stehen sie bald selber hinter dem Feuerwehrschlauch.

Die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen ist für ca 35'000 Einwohner und ca 25'000 Arbeitsplätze in der Stadt Dübendorf und der Gemeinde Wangen-Brüttisellen verantwortlich und rückt durchschnittlich zu 200 Einsätze im Jahr aus.

 

 

2018

Die Bilder von der Kaderübung und Fachreferat sind im Internen Bereich aufgeschaltet weiter


Neuer Kommandant der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen weiter


Beförderungen per 07.12.2018 weiter


Die Bilder vom Feuerwehrkampf Domat-Ems und Mister Drive 14.11.2018 sind im Internen Bereich aufgeschaltet weiter


Die Bilder vom der Tagesübung sind im Internen Bereich aufgeschaltet weiter


Die Bilder vom Grillfest 2018 und Ferienplausch 2018 sind im Internen Bereich aufgeschaltet weiter


Die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen erreicht bei den Schweizer Feuerwehrwettkampf den super 8. Rang weiter


Melden Sie sich jetzt Online bei der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen an. weiter ->


Beförderungen per 29.06.2018 weiter ->


Premiere in der Schweiz: Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen erster Besteller des Messgerätes FLO weiter ->


Kommando- und Schlüsselübergabe ist erfolgt weiter ->


Die First Responder haben ein eigenes Logo erhalten. weiter->


Cold Water Grill Challenge: Eine Bieridee wird zur Spendenaktion. weiter ->

2017

Neuer Ausbilungschef Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen weiter->


Neue Fahne für die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen weiter->


Beförderungen per 08.12.2017 weiter ->


Neuer Kommandant der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen weiter->


Umbau der Schlauchwagenremise Hermikon weiter->