First Responder

Ein Herznotfall kann überall und unvermittelt eintreffen. Die Atmung setzt aus, der Herzkreislauf steht still. Bereits nach drei Minuten können im Hirn die ersten irreparabeln Schäden entstehen: eine lebensbedrohende Situation!
Für die erfolgreiche Reanimation sind die ersten zehn Minuten entscheidend; je schneller mit Herzmassage und Beatmen gestartet wird, umso grösser sind die Erfolgschancen.
Obwohl der Rettungsdienst des Spital Usters neu in Dübendorf ein Fahrzeug stationiert hat, ist dieses nicht immer verfügbar und ein Rettungswagen der  Rettungsdienste von Zürich, Kloten oder Uster muss nach Dübendorf ausrücken. In jedem Fall dauert dann die Anfahrt länger als zehn Minuten, um in Dübendorf oder Wangen-Brüttisellen die überlebenswichtigen Massnahmen einleiten zu können.  Um diese Zeit zu überbrücken, werden in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen die First Responder (Ersthelfer) der Feuerwehr Dübendorf – Wangen-Brüttisellen aufgeboten. Sie sind in wenigen Minuten bei der Patientin/dem Patienten und starten die Reanimation. Während des Tages wird dieser Dienst durch die Stadtpolizei abgedeckt. Sie führt in jedem Fahrzeug einen Defibrilator mit und ist innert kürzester Zeit vor Ort.

First Responder Gruppe Dübendorf
First Responder Gruppe Dübendorf
First Responder Gruppe Wangen-Brüttisellen
First Responder Gruppe Wangen-Brüttisellen

Was ist ein First Responder

First Responder sind medizinische Laien, die mit kleinem Aufwand und grossem Einsatz helfen, Leben zu retten!

 

Der englische Begriff First Responder bedeutet wörtlich «Erstantwortender», frei übersetzt «Erstversorger». First Responder sind Personen oder Organisationen ausserhalb des regulären, professionellen Rettungsdienstes, die eine Form von organisierter und qualifizierter Erster Hilfe anbieten. Bei Herz-Kreislauf-Notfällen überbrücken sie die Zeit bis zum Eintreffen des professionellen Rettungsdienstes. Die Chancen für eine erfolgreiche Wiederbelebung bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand sinkt jede Minute, in der Herz und Hirn unversorgt bleiben, um rund 10 Prozent.

Was ist ein Defibrillator

Defibrillator AED
Defibrillator AED

Automatische Externe Defibrillatoren (AED) – auch Laiendefibrillatoren genannt – sind Geräte, die bei Notfällen mit Herz-Kreislauf-Stillstand eingesetzt werden. Durch einen dosierten elektrischen Stromstoss, die sogenannte «Defibrillation», kann das lebensbedrohliche Kammerflimmern des Herzens behoben und die Herztätigkeit wieder normalisiert werden.

Beispiel eines Einsatzes (Vorführung Sicherheitstag 2017 Dübendorf)

Bilder: © Stadt Dübendorf / Bevölkerungsschutz